Berlin Flughafen - Flughäfen der Umgebung: Anreise via Flugzeug

Tipps für den Flughafen in Berlin, zu den Flughäfen bei Berlin und mehr

Berlin Schönefeld

In und um die deutsche Hauptstadt Berlin befinden sich drei Flughäfen. Neben dem stets stark frequentierten Flughafen Berlin Tegel erheben die Airports Schönefeld sowie der zukünftige Großflughafen Berlin Brandenburg International die Hauptstadt zu einem wichtigen Drehkreuz des deutschen Luftverkehrs.

Flughafen Berlin Schönefeld

Der Flughafen Berlin Schönefeld (Code SXF) ist ein internationaler Flughafen von Berlin und wird vor allem von Billigfluggesellschaften bedient. Als Drehkreuz des Luftverkehrs starten und landen hier unter anderem die Maschinen von Aeroflot, Clickair, Continental Airlines, easyjet, Eurowings, TUIfly und Ryanair.

Berlin Schönefeld Bild Sehenswürdigkeit  von Berlin

Schönefeld liegt 18 Kilometer südöstlich vom Zentrum

 Ansicht Reiseführer

Der Airport ist mit der S-Bahn erreichbar

Berlin Schönefeld Foto von Citysam  Berlin

Schönefeld wird vor allem von Billigfliegern bedient

Lage und Aufbau

Der Flughafen Schönefeld erstreckt sich 18 Kilometer südöstlich vom Stadtzentrum und ist mit dem PKW über die Berliner Autobahnen A113, A100 sowie die Bundesstraßen B96a und B170 erreichbar. Die vier Terminals sind etwa 400 Meter von der hiesigen S-Bahn-Station entfernt. Diese überdachte Strecke ist innerhalb von fünf Minuten fußläufig zu bewältigen oder man wartet auf die Busse der Linie 162 und 171. Auf dem Flughafenkomplex stehen sowohl Kurz- als auch Langzeitparkplätze zur Verfügung. Während die Stellplätze vor Terminal A für höchstens 30 Minuten genutzt werden können, stehen zwischen den Terminals und der S-Bahn-Station weitere Kurzzeit- und Langzeitstellplätze (P1, P2, P3a, P5, P6, P8 und P11) bereit. Des weiteren kann man seinen Wagen auch im Parkhaus P4 abstellen. Es empfiehlt sich, den Stellplatz im Voraus über die Website des Flughafens zu buchen.

Im Flughafenkomplex ist W-LAN verfügbar und für Geschäftsreisende steht die komfortable Hugo-Junkers-Lounge bereit. Zudem ist auch ein VIP-Service mit umfassender Betreuung buchbar. Ein besonders schönes Erlebnis ist der Besuch der Besucherterrassen.

Öffentliche Verkehrsmittel

18 Kilometer südöstlich von Berlin gelegen, erreicht man die Hauptstadt auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln recht einfach. So fahren beispielsweise die S-Bahnen vom 400 Meter vom Airport entfernten Bahnhof zum Hauptbahnhof oder zum Alexanderplatz 83. Zudem fahren Regionalbahnen zu diversen Destinationen in Berlin und Brandenburg. Aller 30 Minuten verkehren die Züge des AirportExpress Schönefeld von Spandau aus zum Airport. Der Bahnhof Südkreuz ist durch einen alle 20 Minuten verkehrenden Bus innerhalb von 15 Minuten erreichbar. Zwischen dem Bahnhof Schönefeld und den Terminals pendeln alle zehn Minuten Busse der Linie 163 und 171. Vier Mal pro Tag verkehrt zudem ein Linienbus zwischen dem Dresdner Hauptbahnhof und dem Flughafen Schönefeld. Taxen stehen sowohl vor dem Terminal A als auch vor der S-Bahn-Station bereit (Fahrkosten bis ins Stadtzentrum etwa 30 Euro). Über die Webseite des Flughafens kann man auch eine Limousine mit Chauffeur buchen.

Mietwagen

Die Schalter der großen Mietwagenfirmen befinden sich in dem gegenüber von Terminal A gelegenen Pavillon. Wer Geld sparen möchte, sollte den Wagen im Voraus buchen.

 Fotografie von Citysam

Der Flughafen besitzt 4 Terminals

Shopping und Restaurants

Am Flughafen Berlin Schönefeld stehen diverse gastronomische Einrichtungen zur Verfügung. In Terminal A offerieren zwei Bars, eine Bäckerei sowie zwei Restaurants Erfrischungen. Im Abflugbereich dieses Terminals stehen ein Fast-Food-Laden und ein Irish Pub zur Verfügung. An Terminal B und D kann man nur kleine Snacks und Getränke kaufen.

Des weiteren stehen in den Hallen A und D Geschäfte wie Buchhandlungen, ein Souvenirshop und Reisebedarfsläden bereit. Im Abflugbereich verkauft ein Duty-free-Shop steuerfreie Waren wie Alkohol, Zigaretten und Kosmetik. Beachten Sie die geltenden Zollbestimmungen!

Geschichte

Die Wurzeln des heutigen Flughafens Berlin Schönefeld liegen im Jahr 1946 - Damals ließ sich die sowjetische Luftwaffe hier nieder und die Fluggesellschaft Aeroflot betrieb den Airport. Ein Jahr später beschloss man den Bau eines zivilen Flughafens in Schönefeld, der mit einer Kapazität von 18 Millionen Passagieren zum Zentralflughafen der DDR avancieren sollte. Bis zur Wende war der damals "Zentralflughafen Berlin-Schönefeld" genannte Airport ein wichtiger Startpunkt für Flüge nach Osteuropa.

Nach der deutschen Wiedervereinigung gingen die Fluggastzahlen drastisch zurück, da zahlreiche Fluggesellschaften zum zentralen Airport Tegel verlegt wurden. Ab dem Jahr 2003 etablierten sich einige Billigflieger in Schönefeld und der Flughafen gewann erneut an Bedeutung.

Aktuell wird südlich des Flughafens an dem neuen Großflughafen Berlin Brandenburg International gebaut.

Hotels buchen

Buchen Sie ein gutes Hotelangebot jetzt auf Citysam ohne Buchungsgebühren. Kostenfrei bei jeder Reservierung bekommt man bei Citysam unseren Download Guide!

Landkarten Berlin

Entdecken Sie Berlin sowie die Umgebung über unsere virtuellen Stadtpläne von Berlin. Direkt per Luftaufnahme sehen Touristenattraktionen und buchbare Unterkünfte.

Touristenattraktionen

Details über Museumsinsel, Sanssouci, Brandenburger Tor, Reichstag und jede Menge andere Attraktionen lesen Sie mithilfe des Reiseführers dieses Gebiets.

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Flughafen von Berlin Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.