Tipps und Reiseführer zu Berlin

Unterhaltung / Nightlife

 Bildansicht Reiseführer  von Berlin

Eindrucksvolle Kulisse am Brandenburger Tor bei Nacht

Das Berliner Nachtleben ist derart vielseitig, dass oft auch ein langer Besuch der Stadt nicht ausreicht, um alle Möglichkeiten für sich zu entdecken. Seit Mitte der 1990er Jahre gilt die aufregende und trendige Berliner Nachtszene mit ihren vielfältigen Clubs, Bars und Bühnen als Vorreiter in Deutschland.

Clubs und Discos

Für Discogänger findet sich in Berlin an jedem Abend in der Woche eine Gelegenheit zum Tanzen. In der Hauptstadt bieten unzählige Bars oder Clubs die Möglichkeit, um sich in ganz unterschiedlich gestalteten Locations bei guter Musik jeder Art zu amüsieren. Gerade die Clubs in Kreuzberg, Mitte, Friedrichshain und Charlottenburg haben mit Musikrichtungen wie Samba, Techno, House und Rock ein abwechslungsreiches Angebot, das keine Wünsche offen lässt und das oft ganz individuell gestaltete Interieur gibt jedem Club ein ganz eigenes Flair. Während die Spreemetropole Mitte der 1990er Jahre mit Clubs wie dem "Tresor" als Mekka der Technolandschaft galt, findet man inzwischen eine breit gefächerte Clubszene, in der wohl kaum eine Stilrichtung fehlt und wo aufregend inszenierte Dekorationen und Special-Events stets für Abwechslung sorgen.

"Kreuzberger Nächte sind lang..." sangen schon die Gebrüder Blattschuss. In Kreuzberg hat sich eine alternative Ausgeh- und Musikszene entwickelt. In den beliebten Ausgehstraßen, wie beispielsweise die Oranienstraße oder Wiener Straße, reiht sich ein Restaurant neben Café und Bar und bieten so ideale Möglichkeiten sich zu treffen und auf die Clubnacht vorzubereiten. Eine etablierte Größe in Sachen Nightlife in Kreuzberg ist das "So36", in dem regelmäßig Konzerte und Partys stattfinden. Weitere Kreuzberger Clubs von Rock bis Techno sind unter anderem das "Watergate", das "Ritter Butzke" sowie das "Lido".

Unterhaltung / Nightlife Fotografie Reiseführer

Jeden Abend offen: Das Kaffee Burger in der Torstraße

 Fotografie Sehenswürdigkeit

A Camp in Concert 16.04.2009 - Lido Berlin

Unterhaltung / Nightlife Bild Attraktion

Party im Felix

In Mitte trifft man sich rund um den Hackeschen Markt, um den sich viele Restaurants, Clubs und Bars mit großen Terrassen angesiedelt haben. Vor allem im Sommer pulsiert die Gegend um die Hackeschen Höfe und entlang der Oranienburger Straße 102. Der "Weekend Club" am Alexanderplatz 83 beispielsweise bietet eine grandiose Aussicht aus der 12. Etage und internationale DJ-Größen elektronischer Tanzmusik. Bekannt ist auch das "Kaffee Burger", das seine Berühmtheit der "Russendisko" nach dem gleichnamigen Roman von Wladimir Kaminer verdankt.

Legendär in Friedrichshain und Anlaufstelle vieler Besucher und Berliner ist die Simon-Dach-Straße. In Fußnähe befinden sich Clubs, Bars und Kneipen unterschiedlicher Musikrichtungen und Styles. Entlang der Spree kann man zusätzlich aus mehreren Beachbars, wie unter anderem die "Bar25", auswählen. Einer der weltweit angesagtesten Clubs der Technoszene ist das "Berghain" am Berliner Ostbahnhof, das vor allem für seine freizügigen Partys und strengen Türsteher bekannt ist. Schlangestehen ist hier so ziemlich zu jeder Uhrzeit Programm.

In Charlottenburg kann man zu Sonnenuntergang noch die letzten Sonnenstrahlen am Ku´Damm beim Shoppen oder auf einer der vielen Terrassen aufschnappen und sich danach in einem der vielen Restaurants oder Cocktailbars stilvoll auf den Abend einstimmen. Verschiedene Clubs liegen direkt am Ku´damm oder in einer der Seitenstraße und sind daher bequem zu Fuß zu erreichen. Bekannt in Charlottenburg ist unter anderem die Diskothek "Q-Dorf", die sich aus vier Diskotheken und 18 Bars zusammensetzt.

Außerhalb des Stadtzentrums, an der Stadtgrenze von Berlin-Mahlsdorf und dem brandenburgischen Dahlwitz-Hoppegarten befindet sich zudem eine der größten Discos Deutschlands: In der Großraumdiskothek "Kontrast" an der B1 werden auf mehreren Etagen die unterschiedlichsten Musikrichtungen für jeden Geschmack angeboten. Zudem laden auch viele andere große Discos der Hauptstadt mit speziellen Themenabenden wie Singlebörsen, After-Work-Partys, SMS-Abenden oder Schaumpartys zum Besuch ein.

 Bildansicht Sehenswürdigkeit

Cubix Kino am Alex

 Foto Sehenswürdigkeit

Ein anspruchsvoller Abend in der Oper

 Foto Reiseführer

Zahlreiche Bars laden zum Amüsieren ein

Opern, Theater, Varieté, Kabarett

Aber auch für Opern- oder Theaterliebhaber bieten unzählige Häuser der Stadt ein vielfältiges Programm für die gehobene Unterhaltung. Die Komische Oper, die Staatsoper und die Philharmonie 20 verfügen über ein weites Spektrum an Stücken, deren Besuch sehr lohnenswert ist. Die Theaterbühnen der Stadt zeigen vom klassischen Stück bis hin zur modernen Inszenierung den Facettenreichtum der Theaterkunst. Dabei sind das Deutsche Theater, das Theater des Westens 158, das Maxim-Gorki-Theater und die Volksbühne 96 nur eine kleine Auswahl der Berliner Theaterbühnen.

Interessante und unterhaltsame Abende kann man aber auch im Kabarett verbringen. Es gibt sowohl feste Showprogramme wie "Die Wühlmäuse" oder das Varieté "Chamäleon" in den Hackeschen Höfen, als auch einzelne Shows verschiedener Künstler im Tränenpalast 134, in der Arena in Treptow oder auch in der Max-Schmeling-Halle.

Kino

Auch für Cineasten hat Berlin einiges zu bieten: Die riesigen Multiplex Kinos am Potsdamer Platz  3 , das Cubix am Alexanderplatz 83 oder diverse Kinos rund um den Kurfürstendamm 148 haben aktuelle Filme im Angebot. Ein Besuch des 3D-IMAX am Potsdamer Platz  3  ist auf jeden Fall lohnenswert. Mit Hilfe der 3D-Technik kann man in verschiedene Tierwelten und interessante Landschaften eintauchen.

In einigen Kinos Berlins werden Filme auch in den Originalsprachen angeboten. So kann man entweder seine Sprachkenntnisse erweitern oder ausländische Besucher können Filme in ihrer Muttersprache verfolgen. In kleineren Kinos in einigen Kiezbezirken werden aber auch alternative Filme und Kinoklassiker gezeigt, oftmals zu besonders günstigen Preisen. Wer den großen Hollywood-Produktionen nicht sehr zugetan ist, findet hier mit Sicherheit eine passende Alternative.

Cafés, Bars und Restaurants

Die Gebiete rund um den Hackeschen Markt, den Kollwitzplatz 90 im Stadtteil Prenzlauer Berg 89, den Winterfeldtplatz in Schöneberg, den Kurfürstendamm 148, den Potsdamer Platz  3  oder in Berlin Kreuzberg sind hervorragend geeignet, um einen unterhaltsamen Abend in einer angesagten Bar, einem Café oder Restaurant zu verbringen. Hier treffen sich auch an Wochentagen unzählige Berliner und Touristen, die einen anstrengenden Tag in einem wohltuenden Ambiente ausklingen lassen wollen. Die Produktpaletten der Lokalitäten sind dabei so vielfältig, dass schon eine Auswahl des passenden Getränks längere Zeit in Anspruch nehmen kann.

Spaziergang

Wer nur einen nächtlichen Spaziergang bevorzugt, der kann zum Beispiel auf der Straße Unter den Linden 56, dem Kurfürstendamm 148 oder um den Potsdamer Platz  3  und den Reichstag 36 entlang spazieren. Insbesondere der Reichstag 36 und das nahe liegende Brandenburger Tor 31 bilden auch bei Nacht eine imposante Kulisse.

Hotel suchen

Reservieren Sie ein passendes Hotel in Berlin hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühren. Gratis bei jeder Reservierung erhalten Sie bei Citysam unseren E-Book Reiseführer!

Stadtpläne Berlin

Durchsuchen Sie Berlin und die Umgebung durch die hilfreichen Straßenkarten. Per Straßenkarte findet man beliebte Touristenattraktionen und Hotels.

Sehenswürdigkeiten

Informationen zu Schloss Charlottenburg, Rotes Rathaus, Brandenburger Tor, Fernsehturm und jede Menge weitere Attraktionen erhält man mithilfe des Reiseportals für diese Region.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.