Museum für Naturkunde, Berlin

Beschreibungen und Bilder von Museum für Naturkunde in Berlin

130

Museum für Naturkunde, Berlin

Besuchen Sie auch Fotos Museum für Naturkunde, unseren Stadtplan Museum für Naturkunde sowie Hotels nahe Museum für Naturkunde.

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Dinosaurierskelett im Museum für Naturkunde

Das Museum für Naturkunde der Humboldt Universität 208 zu Berlin ist mit insgesamt 30 Millionen Ausstellungsstücken eines der größten Naturkundemuseen der Welt. Besonderes Highlight ist das 12 Meter hohe und 22 Meter lange Skelett eines Brachiosaurus brancai, welches das größte in einem Museum ausgestellte Dinosaurierskelett der Welt ist.

Im Laufe der Zeit hat die Natur so einige fantastische Kreaturen geschaffen - eine Vielzahl davon ist in der Sammlung des Naturkundemuseums zu bewundern. Im Berliner Naturkundemuseum 271 gibt es außerdem jede Menge Informationen über Saurier, die Stammesgeschichte von Pflanzen und Tieren, Primaten, Huftieren, Lurchen und Kriechtieren, einheimischen Säugetieren, einheimischen Vögeln, Präparationen und Mineralien. Wer sich für eines der Themen besonders interessiert, findet hier allerlei wissenswerte Fakten.

Daneben gibt es eine Meteoritenausstellung, die mehr als 4.100 Meteoriten aus 1.500 Fundorten zeigt. Ergänzt werden die Dauerausstellungen durch unterschiedliche Wechselausstellungen. Im Museum untergebracht sind auch die Institute für Mineralogie, Paläontologie und Systematische Zoologie.

Gesamtbewertung Museum für Naturkunde

Aus den separaten Sehenswürdigkeitsbewertungen über die Attraktion folgt die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1565 Bewertungen zu Museum für Naturkunde:
71%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Invalidenstraße, 10115 Berlin
S-Bahn: Lehrter Bahnhof
U-Bahn: Zinnowitzer Straße
Telefon: +49 - 30 - 2093-8591

131

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin

Nutzen Sie auch Fotos Hamburger Bahnhof, unseren Stadtplan Hamburger Bahnhof sowie Hotels nahe Hamburger Bahnhof.

 Foto von Citysam

Der Hamburger Bahnhof beherbergt das sehenswerte Museum für Gegenwart

Der ehemalige Endbahnhof der Strecke Hamburg-Berlin wurde im spätklassizistischen Stil in den Jahren 1846 und 1847 errichtet und ist der einzige noch erhaltene Kopfbahnhof dieser Zeit. Nach seiner Stilllegung im Jahre 1884 diente er bis 1906 als Standort des Verkehrs- und Baumuseums. Die Zerstörung während des Zweiten Weltkrieges führte zu einem jahrelangen Leerstand.

Im Jahr 1987 wurde der Hamburger Bahnhof das erste Mal als Ausstellungsort genutzt. Nach seinem Umbau, der von dem Architekten Paul Kleihues im Jahr 1996 umgesetzt wurde, galt der Hamburger Bahnhof als ideale Heimstätte für Ausstellungen jeglicher Art.

Seit der Eröffnung des Museums für Gegenwart 1996 wird im Hamburger Bahnhof auch ein Teil der Sammlung der Nationalgalerie gezeigt. Die Kunstausstellungen bestehen aus Exponaten der Staatlichen Museen sowie der Berliner Privatsammlung des Unternehmers Erich Marx.

 Ansicht von Citysam

Blick in die historischen Hallen

Wesentliche Bestandteile der Marx-Sammlung sind Werke von Roy Lichtenstein, Anselm Kiefer, Robert Rauschenberg und Cy Twombly. Als Highlights gelten 450 Zeichnungen von Joseph Beuys und 60 Blätter von Andy Warhol. Den Arbeiten von Beuys wurde der westliche Ehrenhofflügel im Erdgeschoss gewidmet, in dem Arbeiten wie "Das Ende des 20. Jahrhunderts" und "Richtkräfte" gezeigt werden. Das historische Ambiente und die Verbindung mit moderner Kunst machen den Hamburger Bahnhof zu einem künstlerisch beeindruckendem Erlebnis.

Übersicht der Bewertungen Hamburger Bahnhof

Von den separaten Einzelbewertungen über diese Attraktion ergibt sich die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1542 Bewertungen zu Hamburger Bahnhof:
68%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Invalidenstraße, 10557 Berlin
S-Bahn: Lehrter Bahnhof
U-Bahn: Zinnowitzer Straße
Telefon: +49 - 30 - 397834-11

132

Kulturzentrum Tacheles, Berlin

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Kulturzentrum Tacheles, den Stadtplan-Kulturzentrum Tacheles oder Hotels nähe Kulturzentrum Tacheles.

 Bildansicht von Citysam

Das Kulturzentru. Tacheles

 Ansicht von Citysam

Das Haus steht unter Denkmalschut.

 Ansicht von Citysam  Tacheles

Tacheles

 Fotografie von Citysam

Grafitti "How long is now?"

Das Kulturzentrum Tacheles beherbergt verschiedene autonome Künstler, die sich in einem zeitweise vom Abriss bedrohten und mittlerweile unter Denkmalschutz gestellten ehemaligen Kaufhaus zusammengefunden haben.

Das Gebäude des Tacheles wurde von 1907 bis 1908 aufgrund einer Initiative mehrerer Einzelhändler gebaut, die hierfür ihre finanziellen Mittel zusammenlegten. Ziel war es, eine innovative Einkaufspassage mit mehreren einzelnen Geschäften, aber nur einer zentralen Kasse zu erschaffen, um sich so mit den großen Warenhäusern der Stadt messen zu können. Doch die Hoffnung auf ein florierendes Kaufhaus war ein fataler Irrtum, denn schon nach einem kurzen Zeitraum mussten die meisten Geschäfte wegen Unrentabilität schließen und das Gebäude verfiel.

 Bild von Citysam

Konzert im Kulturhaus Tacheles

Anschließend wurde das Gebäude von verschiedenen Mietern und Eigentümern genutzt: Unter anderem stellte das Elektrounternehmen AEG hier seine Produkte vor, die Nazis nutzen es als Verwaltungsgebäude und als Lager für Kriegsgefangene, die DDR-Regierung richtete unter anderem Büros für den Freien Deutschen Gewerkschaftsbund (FDGB) und das Elektronikunternehmen RFT ein und schließlich dienten die Räume als Tresorraum für die Nationale Volksarmee sowie als Kino und Veranstaltungsstätte.

Später übernahm eine Künstlerinitiative das Haus. So ergibt sich die Möglichkeit, mit Geldmitteln des Berliner Senats eine Kunstszene zu etablieren und einige Experimente in den Bereichen Kino, Theater und Musik durchzuführen. Das Kulturzentrum ist bei Touristen, die ihren Abend in der Nähe der Oranienburger Straße 102 verbringen, sehr beliebt.

 Fotografie Reiseführer

Experimentelle Kunst im Tacheles

Übersicht der Bewertungen Kulturzentrum Tacheles

Von den separaten Bewertungen über diese Attraktion ergibt sich die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 2407 Bewertungen zu Kulturzentrum Tacheles:
72%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Oranienburger Straße, 10117 Berlin
S-Bahn: Oranienburger Str.
U-Bahn: Oranienburger Tor
Telefon: +49 - 30 - 2826185

133

Deutsches Theater, Berlin

Besuchen Sie auch Fotos Deutsches Theater, den Stadtplan-Deutsches Theater oder Hotels nähe Deutsches Theater.

 Fotografie Attraktion  Das Deutsche Theater von Berlin mit Schriftzug

Das Deutsche Theater von Berlin mit Schriftzug "Verweile doch"

Das Deutsche Theater und die Kammerspiele gehören zu den beliebtesten Anlaufpunkten in der Berliner Theaterszene. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte sich das Theater unter Leitung von Max Reinhardt schon einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Bedeutende Schauspieler dieser Zeit standen im Deutschen Theater auf der Bühne.

Max Reinhardt gründete im Jahr 1906 die Kammerspiele direkt neben dem Theater. Weil Reinhard aber Jude war, musste er im Jahr 1933 beide Gebäude den Nationalsozialisten überlassen, obwohl sie in seinem Privateigentum standen. Im Jahr 1983 wurde das Theater zu seinem hundertsten Geburtstag aufwendig restauriert.

Unweit des Deutschen Theaters ist das Berliner Ensemble zu finden, an dem Brechts "Dreigroschenoper" eine gelungene Uraufführung feierte.

Übersicht der Bewertungen Deutsches Theater

Durch die vorliegenden Sehenswürdigkeitsbewertungen zu dieser Attraktion folgt die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1790 Bewertungen zu Deutsches Theater:
71%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Schumannstraße, 10117 Berlin
S-Bahn: Friedrichstraße
U-Bahn: Friedrichstraße, Oranienburger Tor
Telefon: +49 - 30 - 28441-0

134

Tränenpalast, Berlin

Besuchen Sie auch Fotos Tränenpalast, unseren Stadtplan Tränenpalast oder Hotels nahe Tränenpalast.

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Neue Nutzung noch offen: Der Tränenpalast

Vor dem Fall der Mauer war der Tränenpalast die Grenzabfertigungshalle zwischen Ostberlin und Westberlin im Bahnhof Friedrichstraße 122. Unter Tränen verabschiedeten sich hier viele Besucher aus Westberlin von ihrer in der DDR lebenden Verwandtschaft. Nach der Passkontrolle gelangten die Reisenden über ein verzweigtes Tunnelsystem in den Westteil des Bahnhofs.

Seit der Wiedervereinigung wurde der Pavillon für Veranstaltungen aller Art genutzt, von Theater über Varieté bis hin zu Musikkonzerten. Seitdem das Land Berlin den Club im Jahr 2006 verkauft hat, ist der Tränenpalast jedoch geschlossen. Zwar wurde dem neuen Eigentümer eine kulturelle Nutzung vorgeschrieben, allerdings ist bisher noch unklar, welcher Art diese sein wird.

Übersicht der Bewertungen Tränenpalast

Von den vorliegenden Bewertungen zu der Sehenswürdigkeit folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1345 Bewertungen zu Tränenpalast:
68%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Berlin
Telefon: +49 - 30 - 20610011

  • Der Reichstag zählt zu den markantesten und interessantesten Sehenswürdigke...
  • Der Gendarmenmarkt ist einer der schönsten und imposantesten Plätze im Herz...
  • Die Neue Nationalgalerie ist eines der zentralen Museen am Kulturforum in B...
  • Die Museumsinsel beherbergt mehrere beeindruckende Kunst- und Kultursammlun...

Museum für Naturkunde Stadtplan

Stadtplan Museum für Naturkunde

Augenblicklich oft gebuchte Berlin Hotels

Kempinski Hotel Bristol Berlin Fotografie
Kurfürstendamm 27, 10719 Berlin
EZ ab 92 €, DZ ab 111 €
InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof Ansicht
Katharina-Paulus-Str. 5, 10557 Berlin
EZ ab 89 €, DZ ab 71 €
Holiday Inn Berlin-Alexanderplatz Bildansicht
Theanolte-Bähnisch-Straße 2, 10178 Berlin
EZ ab 75 €, DZ ab 68 €
The Westin Grand Berlin Bild
Friedrichstr. 158-164, 10117 Berlin
EZ ab 135 €, DZ ab 135 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Berlin

Hotels reservieren

Reservieren Sie Ihr günstiges Berlin-Hotel hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühr. Kostenlos bei der Reservierung gibt es auf Citysam unseren Download Guide!

Stadtplan Berlin

Überschauen Sie Berlin sowie die Umgebung durch die praktischen Stadtpläne von Berlin. Per Landkarte findet man Attraktionen und reservierbare Hotelangebote.

Attraktionen

Details zu Potsdamer Platz, Schloss Charlottenburg, Berliner Dom, Reichstag und jede Menge weitere Sehenswürdigkeiten erhält man innerhalb unseres Reiseportals für diese Region.

Unterkünfte bei Citysam

Passende Hotels und Unterkünfte hier suchen sowie buchen

Die folgenden Hotels befinden sich in der Umgebung von Museum für Naturkunde und weiteren Sehenswürdigkeiten wie Kulturforum, Reichstag, Brandenburger Tor. Darüber hinaus gibt es Unterkunftssuche etwa 1.090 andere Unterkünfte in Berlin. Jede Reservierung mit kostenfreien PDF Reiseführer per Download.

Garden Living Inoffizielle Bewertung 4

Invalidenstraße 101 69m bis Museum für Naturkunde
Garden Living

Nordic Hotel Berlin-Mitte Inoffizielle Bewertung 3 TOP

Invalidenstraße 98 72m bis Museum für Naturkunde
Nordic Hotel Berlin-Mitte

Maisonette Apartment in Berlin Mitte

Invalidenstr. 99 74m bis Museum für Naturkunde
Maisonette Apartment in Berlin Mitte

Dachgeschoß Traum im Herzen Berlins

Invalidenstrasse 100 85m bis Museum für Naturkunde
Dachgeschoß Traum im Herzen Berlins

Inn Sight City Apartments Berlin Inoffizielle Bewertung 3 TOP

different places in 100m bis Museum für Naturkunde
Inn Sight City Apartments Berlin

Suche nach ähnlichen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Museum für Naturkunde in Berlin Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.