Fasanenstraße, Berlin

Beschreibungen + Bilder von Fasanenstraße in Berlin

159

Fasanenstraße, Berlin

Besuchen Sie auch Fotos Fasanenstraße, den Stadtplan-Fasanenstraße sowie Hotels nahe Fasanenstraße.

Für einen Spaziergang etwas abseits vom Trubel des Kurfürstendamms eignet sich die Fasanenstraße. In der Fasanenstraße, einer der schönsten Straßen in der Umgebung des Ku´damms, befinden sich viele schöne Villen des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Viele Häuser der Fasanenstraße können ihre eigene Geschichte erzählen. Besonders sehenswert sind das Palais Nr. 24, in dem das Käthe-Kollwitz-Museum untergebracht ist und die Gründerzeitvilla eines Korvettenkapitäns, welche heute die Heimat eines Literaturhauses ist.

Gesamtbewertung Fasanenstraße

Durch die einzelnen Bewertungen über die Sehenswürdigkeit folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 983 Bewertungen zu Fasanenstraße:
63%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Berlin

160

Käthe Kollwitz Museum, Berlin

Besuchen Sie auch Fotos Käthe Kollwitz Museum, den Stadtplan Käthe Kollwitz Museum oder Hotels Nähe Käthe Kollwitz Museum.

Das Museum widmet sich ganz der im Jahre 1867 in Königsberg geborenen Künstlerinnen Käthe Kollwitz und ihrem über 50-jährigen Wirken und Schaffen in Berlin. Die Ausstellung ging aus der Sammlung des Berliner Kunsthändlers Professor Hans Pels-Leusden hervor. Im Jahre 1986 wurde in einem im spätklassizistischen Stil umgebauten Palais in der Fasanenstraße 159 das Museum mit 100 Druckgrafiken, 70 Zeichnungen und Plakaten der expressionistischen Künstlerin eröffnet.

Zu den wichtigsten Exponaten zählen Werke wie die Lithografie "Brot", die Selbstbildnisse der Künstlerin aus den Jahren von 1889 bis 1938, der Holzschnitt "Krieg" von 1922 und das "Gedenkblatt für Karl Liebknecht" von 1920. Berühmtheit erlangte die Künstlerin darüber hinaus nicht nur durch ihre Werke, sondern auch durch ihr soziales Engagement.

Übersicht der Bewertungen Käthe Kollwitz Museum

Aus den vorliegenden Einzelbewertungen über diese Sehenswürdigkeit ergibt sich die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1029 Bewertungen zu Käthe Kollwitz Museum:
64%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Fasanenstraße, 10719 Berlin
S-Bahn: Savignyplatz
U-Bahn: Uhlandstraße
Telefon: +49 - 30 - 8825210

161

Literaturhaus, Berlin

Besuchen Sie zusätzlich Fotos Literaturhaus, den Stadtplan Literaturhaus oder Hotels Nähe Literaturhaus.

 Foto Attraktion

Das Literaturhaus in der Fasanenstraße

Das Literaturhaus ist in einer Villa mit der Adresse Fasanenstraße 159 23 beheimatet. Eine Buchhandlung und ein Tucholsky Zimmer ergänzen das im Wintergarten des Hauses untergebrachte Café. Die Möbel im Tucholsky Zimmer stammen aus dem schwedischen Domizil des Schriftstellers.

Gesamtbewertung Literaturhaus

Durch die einzelnen Sehenswürdigkeitsbewertungen zu der Sehenswürdigkeit folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 2057 Bewertungen zu Literaturhaus:
65%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Fasanenstraße, 10719 Berlin
S-Bahn: Savignyplatz
U-Bahn: Uhlandstraße
Telefon: +49 - 30 - 8872860

162

Jüdisches Gemeindehaus, Berlin

Besuchen Sie zusätzlich Fotos Jüdisches Gemeindehaus, den Stadtplan-Jüdisches Gemeindehaus sowie Hotels nähe Jüdisches Gemeindehaus.

 Bildansicht von Citysam  von Berlin

Jüdischer Davidstern

In der Fasanenstraße 159 79 und 80 wurde in den Jahren von 1910 bis 1912 eine Synagoge im byzantinischen Stil erbaut, die 1.700 Gläubigen Platz bot. Dieses schöne Gebäude wurde vom Architekten Ehrenfried Hessel entworfen. In der Pogromnacht am 9. November 1938 wurde das Gebäude von den Nationalsozialisten fast vollkommen zerstört. Die Ruine wurde nach Ende des Zweiten Weltkrieges schließlich gesprengt.

In Gedenken an die verheerenden Taten der Nationalsozialisten errichtete man aus einem Rest der Ruine ein Mahnmal, welches in dem neu erbauten Gemeindehaus an gleicher Stelle untergebracht ist. Das alte Portal der Synagoge wurde von den beiden Architekten Dieter Knoblauch und Heinz Heise im Jahr 1959 als Haupteingang in den Neubau integriert. Ein Restaurant mit koscherer Küche befindet sich ebenfalls im Haus.

Übersicht der Bewertungen Jüdisches Gemeindehaus

Durch die vorliegenden Sehenswürdigkeitsbewertungen zu der Sehenswürdigkeit folgt die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 2315 Bewertungen zu Jüdisches Gemeindehaus:
68%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Fasanenstraße, 10623 Berlin
U-Bahn: Uhlandstraße

163

The Story of Berlin, Berlin

Nutzen Sie auch Fotos The Story of Berlin, den Stadtplan-The Story of Berlin sowie Hotels nahe The Story of Berlin.

 Bildansicht Sehenswürdigkeit

Darf bei der "Story of Berlin" nicht fehlen: Ein Trabant

In der Erlebnisausstellung The Story of Berlin erhalten die Besucher einen interessanten und wissenswerten Einblick in die Geschichte von Berlin. Die Ausstellung präsentiert die über 800 Jahre zurückreichende Geschichte in 22 Themenräumen, auf 4.000 Quadratmetern Fläche und drei Ebenen. The Story of Berlin erzählt unter anderem von der Gründung Berlins im Jahr 1237, der militärischen Prägung Preußens im 18. Jahrhundert, der Industrialisierung, den 1920er Jahren, dem Dritten Reich, von der Zeit des Kalten Krieges und dem Fall der Berliner Mauer.
 
Dramaturgie, künstlerische Inszenierung und der Einsatz von moderner audiovisueller Technik lassen den Ausstellungsbesuch zum Erlebnis werden.
 
Zu den besonderen Highlights zählt eine Führung durch den Atomschutzbunker unter dem Ku'damm-Karree. Er wurde in den 1970er Jahren erbaut und kann auch heute in gefährlichen Situationen noch zum Schutz von 3.562 Menschen eingesetzt werden. Stündlich finden Führungen durch den Bunker statt.

Die Ausstellung führt über einen für Berlin typischen Hinterhof in ein Treppenhaus, also mitten ins Herz der Metropole - die Lebenswelt der Berliner. Eine Multivisions-Show zeigt dann die Entstehung der Weltstadt. Von hieran geht man als Besucher förmlich durch die "Story of Berlin".

Die wichtigsten Epochen und Stationen auf der Städte-Zeitreise lassen sich hier zu beiden Seiten des Zeittunnels entdecken: Vom Handelszentrum im Mittelalter über die Reformationszeit geht es in die prägende Epoche des Preußischen Reiches, zur Industrialisierung und dem Niedergang des Kaiserreiches. Vorbei an Info-Touch-Screens gelangt man schließlich zu den wilden Zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts.

Der Abstieg in das Jahr 1933 versinnbildlicht den historischen Niedergang. Bedrückend deutlich wird die Zeit des Nationalsozialismus, wenn die Schritte über Bücher hinweg (Bücherverbrennung) zum Zweiten Weltkrieg führen. Auch die Blockade und der Mauerbau sind ausführlich in Erlebnisräumen dargestellt.

Danach kann man die Wende noch einmal hautnah miterleben - dem faszinierenden Gefühl der leisen Revolution, als die Mauer fiel, kann sich kaum ein Besucher entziehen. Der Blick auf die spannende Zukunft der Metropole Berlin befriedigt schließlich die Neugier eines jeden Besuchers.

Übersicht der Bewertungen The Story of Berlin

Aus den vorliegenden Bewertungen über die Attraktion folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1899 Bewertungen zu The Story of Berlin:
69%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Kurfürstendamm, 10719 Berlin
S-Bahn: Zoologischer Garten
U-Bahn: Zoologischer Garten, Uhlandstraße
Bus: 100, 119, 129, 146, 200, X9
Telefon: +49 - 30 - 88720100

164

Museum für Fotografie & Helmut Newton Stiftung, Berlin

Besuchen Sie zusätzlich Fotos Museum für Fotografie & Helmut Newton Stiftung, unseren Stadtplan-Museum für Fotografie & Helmut Newton Stiftung oder Hotels Nähe Museum für Fotografie & Helmut Newton Stiftung.

Museum für Fotografie & Helmut Newton Stiftung Bildansicht Attraktion

Das Museum für Fotografie

Im ehemaligen Landwehrcasino eröffnete im Jahr 2004 das Museum für Fotografie, das mit der Helmut-Newton-Stiftung unter einem Dach zusammengeführt wurde. Die Helmut-Newton-Stiftung zeigt eine Ausstellung von rund 1.000 Werken von Helmut Newton. Die Stiftung widmet sich dem Leben des Fotokünstlers mit Unterstützung eines eigens von Newton angelegten fotografischen Tagebuchs. Hinzu kommen die Darstellungen der verschiedenen Facetten der Fotografie Newtons, wie Landschaften und Städte, Selbstbildnisse, Porträts von zahlreichen Berühmtheiten sowie erotische Darstellungen.

Das Museum für Fotografie kann insgesamt auf eine Sammlung von über zwei Millionen Bildern zurückgreifen. Neben der Fotoausstellung gibt es zudem eine Bibliothek mit Studien- und Lesesaal sowie eine Restaurierungswerkstatt und eine museumspädagogische Abteilung mit einem Demonstrationsfotolabor.

Übersicht der Bewertungen Museum für Fotografie & Helmut Newton Stiftung

Durch die einzelnen Sehenswürdigkeitsbewertungen über die Attraktion folgt die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1880 Bewertungen zu Museum für Fotografie & Helmut Newton Stiftung:
66%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Jebenstraße, 10623 Berlin
S-Bahn: Zoologischer Garten
U-Bahn: Zoologischer Garten
Bus: 100, 119, 129, 146, 200, X9
Telefon: +49 - 30 - 2663150

  • Der Reichstag zählt zu den markantesten und interessantesten Sehenswürdigke...
  • Der Kurfürstendamm ist seit Jahrzehnten eine weit über die Grenzen Berlins...
  • Die Neue Nationalgalerie ist eines der zentralen Museen am Kulturforum in B...
  • Die Museumsinsel beherbergt mehrere beeindruckende Kunst- und Kultursammlun...

Fasanenstraße-Stadtplan

Stadtplan Fasanenstraße

Momentan beliebte Berlin-Hotels

aletto Kudamm Hotel & Hostel Foto
Hardenbergstr. 21, 10623 Berlin
DZ ab 63 €
Meliá Berlin Foto
Friedrichstr. 103, 10117 Berlin
EZ ab 117 €, DZ ab 127 €
Upper Room Hotel Kurfürstendamm Fotografie
Rankestraße 3, 10789 Berlin
DZ ab 45 €
monbijou hotel Foto
Monbijouplatz 1, 10178 Berlin
EZ ab 62 €, DZ ab 30 €

Berlin Reiseführer zum Download

Den gesamten Berlin Reiseführer einschließlich vielen Bildern und Berlin-Stadtplänen per PDF-Datei kostenlos zur Hotelbuchung in Berlin
Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Berlin

Berlin-Reiseführer:

Umfassender Reiseführer von BerlinBis 255 Bilder, 47 Landkarte, 255 SeitenInhalte, Ausschnitte und Anordnung gezielt wählbarFür 30 Ziele verfügbarJetzt per direktem Download kostenfrei zur Hotelreservierung in Berlin sowie für nur 9,95 € über den PDF-Online-Shop

Passende Themen hier:

Auf diesem Portal findet man Berlin-Hotels unterschiedlicher Kategorien einschließlich dem gratis Reiseführer als PDF zur Buchung mit Tipps aller bekannten Sehenswürdigkeiten, den interaktiven Stadtplan von Berlin mit Straßenkarten und viele Fotos und Impressionen.

Landkarte hierzu

Betrachten Sie die Umgebung in unserem Stadtplan mit Luftbild zu Fasanenstraße. Sie sehen dort andere Attraktionen sowie Hotels.

Forum und Community für Deine Fragen

Häufige Fragen sowie Antworten über Berlin hier im großen Forum.

Andere Beiträge aus dem Berlin-Forum von weiteren Fasanenstraße Fans

Deine Frage bzgl. Fasanenstraße im Forum:

Friedrich: Lange Nacht der Museen (2 Antworten)
Am 26. August ist es wieder soweit. Die Lange Nacht der Museen wird in Berlin stattfinden. Zahlreiche Museen öffnen zwischen 18 Uhr und 2 Uhr ihre Tür...
weiterlesen / antworten
Gast: Frage zu Museumsinsel (1 Antworten)
Ich möchte gerne mit meiner Abiklasse die Museumsinsel besuchen. Wir müssen jedoch vorher wissen wie teuer der ganze spass ist. Können Sie mir bitte P...
weiterlesen / antworten
pampo: mit Kindern Berlin besichtigen (3 Antworten)
Hallo, wir werden in den Sommerferien mit unseren Kindern (13, 11, 9 und 3 Jahre alt) acht Tage in Berlin verbringen. Natürlich habe ich mir schon ein...
weiterlesen / antworten
Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Fasanenstraße in Berlin Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.